Lipofilling

| Praxis für plastische und ästhetische Chirurgie

Lipofilling


Eigenfett kann hervorragend eingesetzt werden, um größere Volumenverluste oder Flächenareale mit körpereigenem Material aufzubauen. Der Eigenfett-Aufbau ist eine operative Methode, bei der Körperfett aus einer bestimmten Region (Gesäß, Bauch oder den Oberschenkeln) schonend abgesaugt wird (Liposuktion) und an einer anderen Region (z.B. Gesicht, Brust, Waden, Gesäß) nach Aufarbeitung mit einem Spezialverfahren wieder eingespritzt wird.
Eine Eigenfettunterspritzung ist u.a. interessant für Patienten, die sich glattere Haut wünschen, sich allerdings gegen Filler wie Hyaluronsäure entscheiden. Die in dem Eigenfett enthaltenen Stammzellen haben regenerative Kräfte und können den ersten Effekt eines Lipofillings nachhaltig verstärken: Die Hautstruktur wird langanhaltend verbessert – über den reinen Volumeneffekt hinaus. Die Verwendung körpereigener Zellen führt zum Wiedereinwachsen eines großen Teils der implantierten Zellen in die neue Körperumgebung...

Behandlungszonen
Gesicht

• Periorbital-Region
• Wangen
• Nasolabialfalte
• Lippen

Körper

• Brust
• Waden
• Fesseln

Narbenkorrekturen